Sexualtherapie

Das Angebot Sexualtherapie richtet sich sowohl an Einzelpersonen, als auch an Paare, die Probleme mit ihrer Sexualität haben.

Diagnose, Beratung, Behandlung und Prävention sexueller Störungen

  • Sexuelle Funktionsstörungen (Dysfunktionen, Lustlosigkeit, Erektionsstörungen)
  • Partnerkonflikte
  • Sexuelle Störungen bei chronischen Erkrankungen nach chirugischen Eingriffen, im Zusammenhang mit / als Folge von medikamentöser Behandlung
  • Sexuelle Traumatisierungen
  • Sexsucht
  • Störungen der Geschlechtsidentität

Wie behandelt Sexualtherapie?

Sexualtherapie bietet die Chance durch Psychotherapie die sexuellen Störungen direkt zu behandeln. Dies kann bei entsprechender Diagnosestellung einmal im Rahmen von Einzelsitzungen geschehen, oder aber, wenn die sexuellen Probleme in einer Partnerschaft auftreten als Paartherapie. 

Zunächst geht es in der Therapie darum, ein Verständnis für die Ursachen und die Aufrechterhaltung des Problems zu gewinnen.
Dabei lernt der/die Patient/in über Wünsche und Erwartungen in der Sexualität zu sprechen. Mit zunehmender Therapiedauer gilt es herauszufinden, welche Voraussetzungen erforderlich sind, um das Problem zu überwinden.

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen